zurück
zurück

Über Uns

Der Digitalisierung und dem Internet der Dinge gehören die Zukunft!

IoT connctd durchbricht technologische Grenzen und ermöglicht das Zusammenspiel von beliebigen an das Internet angeschlossenen Geräten, Systemen und Internet basierten Services.

Wir unterstützen mit einem B2B-Angebot Service-Provider, Hersteller und Developer, eigene daten-basierte Angebote zu etablieren und entwickeln und betreiben dafür eine universelle, offene und interoperable IoT-Plattform für eine semantische Repräsentation aller Dinge.

Für ein sicheres und interoperables Internet der Dinge und für eine allgemeinverständliche Beschreibung dieser Dinge und deren Kontext engagieren wir uns in verschiedenen internationalen Konsortien und Verbänden.

 

Inzwischen sind wir Mitglied bei:

logoreihe_bitkom

 

Für Unternehmen

In Produkt- und Service orientierten Projekten und mit agilen Entwicklungsmethoden erleben unsere Kunden schnell erste Erfolge.

Unsere offene und interoperable IoT-Plattform ist universell aufgebaut, um in verschiedenen Branchen und branchenübergreifend skalierbar und effizient eingesetzt zu werden.

 

Wir unterstützen Services in vielfältigen Einsatzbereichen

 

 

Wir begleiten unsere Partner projektbasiert…

… auf ihrem Weg, das Internet der Dinge für ihre zukünftigen Produkte/Services zu nutzen oder mit Hilfe der Digitalisierung auch die eigenen Abläufe und Prozesse neu zu gestalten. Mit einer klaren Problembeschreibung zu Beginn können in iterativen Schritten, unter Einbeziehung der Kunden und frei von den technologischen Fragen die neuen „Use Cases“ umgesetzt werden. Wir setzen dabei auf Methoden wie Design/Product Thinking oder Rapid Prototyping.

 

project

 

 

Unsere IoT-Plattform umfasst alle erforderlichen Features für ihre neuen Produkte und Dienstleistungen:

 

 

 Unit-Service

um beliebige Einheiten, z.B. Haushalte, Gebäude, Straßenzüge, Fahrzeuge, Produktionsstätte oder Infrastrukturen und deren Strukturen zu definieren und digital abzubilden.

 

 

 

 

Thing-Management

für die semantische Repräsentation von Dingen und unabhängig von vielfältigen physikalischen Protokollen und Interfaces. Damit werden einzelne Geräte, ganze Systeme (z.B. Gateways inkl. Sensorik/Aktorik mit/ohne eigenem Backend) oder virtuelle (Web)-Services in ihren diversen Komponenten und Eigenschaften (Endpunkten) allgemeingültig beschrieben, den Units flexibel zugeordnet und über das Plattform-Interface (SDK/API) nutzbar. In der Cloud entsteht damit ein Digital Twin mit Daten aus der physikalischen Welt, der für neue Anwendungen genutzt werden kann.

 

 

User-Management

um für verschiedene Nutzer, vielfältige Berechtigungen, Rollen und Policies zu definieren und diese und diese mit den Units und Things zu verlinken.

 

 

 

 

…und was geschieht mit den Daten?

In unserer cloudbasierten IoT-Plattform speichern wir Event-Daten nicht dauerhaft. Hier bleibt unseren Partnern die Freiheit, passende Modelle für ihre Kunden zu entwickeln. Service Provider oder Hersteller können unterschiedliche Angebote für ihre jeweiligen Kunden umsetzen. Von Open Data bis hin zu lokal bzw. dezentral verarbeiteten Daten.

 

Für Developer

Für die eigenständige Nutzung unserer IoT-Plattform, für Developer oder für alle, die selber ihre Technologien und Services einbinden möchten, … wunderbar, wir unterstützen natürlich auch das.

Alle verfügbaren Funktionen eines Gerätes stellen wir in verständlicher Form sowie hersteller- und technologieübergreifend über unsere API und unser SDK zur Verfügung.

Damit bleibt eine Steckdose eine Steckdose, egal ob sie noch einen LED-Ring hat oder zusätzlich noch den Stromverbrauch misst.

 

Wie groß das Chaos ohne eine universelle Thing Abstraction ist, haben wir die letzten Jahre erleben müssen. Mit einer klaren Semantik für Geräte, Systeme und webbasierte Services wird das schnelle Entwickeln von Anwendungen Wirklichkeit

 

Semantik entsteht nicht als statisches Regelwerk, sondern ist eine dynamische Beschreibung von vielfältigen Eigenschaften (properties, actions, event types), die sich immer wieder mit wenigen Grundbausteinen beschreiben lassen.

Damit wird es Developern möglich, fremde Technologie zu verstehen und den Verwendungskontext zu erfahren

 

 

Registriere dich jetzt

Registriere dich jetzt und auf unser Developer-Website und realisiere deinen ersten Use Case über die connctd API. Die nicht kommerzielle Nutzung für Web Developer ist kostenlos.

Mehr Infos zu unserer API.

Regeln und Verknüpfungen erlauben Euch die Umsetzung von bisher undenkbaren Szenarien.

Zum Download des SDK geht’s hier. Das SDK unterstützt schon heute verschiedenste Technolgien um Verknüpfungen mit der Plattform herzustellen und diese damit für jede Art von Services verfügbar zu machen.

 

Wir stellen ein –

• Project Manager Customer Projects, Partnerships & Services
• Software Engineers
• Praktikanten.

mehr...
+


Für Alle

 

Digital Life ist mehr als eine App auf dem Smartphone oder dem Tablet. Digitalisierung wird unser tägliches Leben immer wieder verändern –  mehr und mehr auch ohne Apps.

Bisher vor allem als unverständliche Technik –  von Experten, für Experten.

Das ändern wir grundlegend und die Aktivitäten in vielen Branchen geben uns recht.

Wir sind glücklich, unser Verständnis und Wissen, unsere Erfahrung und unsere Ideen zu Businessmodellen, Services und Technologie an verschiedenen Stellen einbringen zu dürfen.

 

WE

 

Kontakt

Mitarbeit oder Zusammenarbeit, Feedback oder Anregungen, Erfahrungsberichte oder einfach allgemeines Interesse an connctd.

Der Weg zu uns ist kurz.

IoT connctd GmbH
Schlüterstr. 39
10629 Berlin
Tel. +49 170 900 96 47
Mail:

connctd Newsletter: 



Danke für Ihre Nachricht. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.